Anzeige
SurfaceTechnology GERMANY, 05. - 07. Juni 2018
Startseite>News>Artikel
SurfaceTechnology News

Forum O&S

Forum O&S: Von Energieeffizienz bis Industrie 4.0

29.03.2016
Forum

Ein zentraler Anlaufpunkt auf der O&S ist das branchenübergreifende Anwenderforum . Mit einem umfassenden Programm von der Energieeffizienz bis zu Industrie 4.0 wird das Forum der internationalen Fachmesse für Oberflächen und Schichten vom 31. Mai bis 2. Juni einer Vielzahl aktueller Themen aus der Oberflächentechnik eine Bühne in Stuttgart bieten. Die Vorträge von Experten aus den Unternehmen und namhaften Wissenschaftlern aus den führenden Forschungseinrichtungen werden simultan ins Deutsche und Englische übersetzt.

Während der Vorveranstaltung 2014 hatten rund 1 000 Fachbesucher das Forum der O&S als Informationsquelle und Ort zum Erfahrungsaustausch genutzt. Die Veranstalter rechnen auch in diesem Jahr mit einem regen Zulauf.

Am Dienstag geht es mittags gleich feierlich los mit der Verleihung des Stuttgarter Oberflächen-Preises 2016 vom Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA). Danach beginnt der Programmteil mit Anwendungen und Eigenschaften von Beschichtungen. Themen sind etwa metallisierte Kohlenstofffasern für funktionelle CFK, anforderungsorientierte Schichtsysteme oder die Entphosphatisierung von hochfesten Bauteilen vor der Wärmebehandlung. Ebenfalls am Dienstag stehen Energie- und Materialeffizienz im Fokus. Die Vorträge handeln von Dauerfestigkeit und Oberflächentechnik oder Energiespartechniken für Kühlanlagen in der Galvanotechnik.

Industrie 4.0 in der Oberflächentechnik - dieses hochaktuelle Thema steht für den Messemittwoch auf der Agenda. Vorträge über Simulationen, intelligente Partnerschaften und IT als strategischer Wettbewerbsfaktor zeigen die Chancen einer vernetzten Fertigung und die Rolle der Oberflächentechnik in diesem Zusammenhang auf. Weitere Themen des Tages sind Qualitätssicherung und Prozessoptimierung sowie Anlagen, Geräte und Verfahren für die Oberflächenbehandlung. Dort stehen Vorträge zur Trocknung in der Trommel, zu abwasserfreier Galvanik, zur Bedeutung von Galvanikgleichrichtern oder zur Vorbehandlung mit CO2-Schneestrahlen an.

Am letzten Messetag startet das Forum mit neuen Verfahren der Galvanotechnik. Dabei geht es etwa um die galvanische Beschichtung von Aluminium, den Aufbau neuartiger Batterieelektroden in Post-Li-Ion-Technologien, Elektrokatalysatoren in Kombination mit Galvanoformung oder Kompositsysteme für den Korrosions- und Verschleißschutz. Der nächste Block rückt dann das Thema CVD/PVD/Thermisches Spritzen und Lackieren in den Mittelpunkt. Die Metallisierung durch thermisches Spritzen oder die Prüfung auf lackbenetzungsstörende Substanzen stehen hier auf dem Programm. Zum Abschluss widmet sich das Forum der Lehre und der Forschung. Hier dreht sich alles um Förderprogramme für die Industrie, etwa bei F&E-Vorhaben zu Energie- und Materialeffizienz.

Das Anwenderforum wird organisiert von der WOTech GbR mit freundlicher Unterstützung von dem Fraunhofer IPA und dem VDMA Oberflächentechnik.

Anzeige