Anzeige
SurfaceTechnology GERMANY, 05. - 07. Juni 2018
SurfaceTechnology News

Aktuelle Themen der Oberflächentechnik auf der O&S 2016

Mit den neuen Guided Tours und einer vergrößerten "Welt der Oberfläche" setzt die O&S einige Monate vor der Messe vom 31. Mai bis 2. Juni in Stuttgart positive Signale. Der Anmeldestand liegt auf dem hohen Niveau der Vorveranstaltung 2014. Die internationale Fachmesse für Oberflächen und Schichten bildet alle zwei Jahre das gesamte Spektrum der Oberflächentechnik ab. Ein Schwerpunkt liegt auf der Galvanotechnik.

14.01.2016
Guided Tours O&S
Guided Tours auf der O&S 2016

  • Guided Tours zu multifunktionalen Beschichtungen und Prozesssicherheit
  • "Welt der Oberfläche" wächst 2016

Hannover. Mit den neuen Guided Tours und einer vergrößerten "Welt der Oberfläche" setzt die O&S einige Monate vor der Messe vom 31. Mai bis 2. Juni in Stuttgart positive Signale. Der Anmeldestand liegt auf dem hohen Niveau der Vorveranstaltung 2014. Die internationale Fachmesse für Oberflächen und Schichten bildet alle zwei Jahre das gesamte Spektrum der Oberflächentechnik ab. Ein Schwerpunkt liegt auf der Galvanotechnik.

"Wichtige Themen in der Galvanotechnik sind aktuell die Entwicklung dreiwertiger Chromelektrolyte, funktionelle Oberflächensysteme oder auch die Entwicklungen rund um Industrie 4.0 sowie ihre Auswirkungen auf die Galvanotechnik", sagt Christoph Matheis, Hauptgeschäftsführer des Zentralverbandes Oberflächentechnik e.V. (ZVO). Diese Fragen werden auch während der O&S eine Rolle spielen. Die "Welt der Oberfläche" ist stets ein wichtiger Ausstellungsbereich der O&S. In diesem Jahr vergrößert die Ausstellergemeinschaft ihren Auftritt. Mit aktuell 65 Mitausstellern erweitert der ZVO seine Fläche gegenüber 2014 um 500 auf dann 3 000 Quadratmeter.

An allen drei Messetagen wird es für Interessierte auf der O&S außerdem erstmals zwei Guided Tours zu folgenden Themen geben: "Oberflächen für die Zukunft - REACh-konforme und multifunktionale Beschichtungen" sowie "Anlagen und Geräte zur Maximierung von Prozesssicherheit und Qualität". Zweimal am Tag führen geschulte Guides Fachbesuchergruppen zu je einem Themenschwerpunkt durch die Messe und legen bei verschiedenen Unternehmen Stationen ein. Die Fachbesucher bekommen auf diese Weise einen ebenso fokussierten wie variantenreichen Blick auf das Angebot zu den für sie relevanten Fragestellungen.

Bei der Tour 1 "Oberflächen für die Zukunft - REACh-konforme und multifunktionale Beschichtungen" geht es darum, dass sich die Anforderungen an Oberflächen und Beschichtungen in den letzten Jahren hin zu spezifischen Eigenschaften sowie Kombinationen aus Eigenschaften gewandelt haben. So werden etwa Korrosions- und Verschleißbeständigkeit in vielen Anwendungen explizit gefordert. Darüber hinaus verlangt die europäische Chemikalienverordnung REACh eine intensivere Prüfung hinsichtlich des Gefährdungspotenzials durch die bei der Herstellung verwendeten Rohstoffe. Ausgewählte Unternehmen präsentieren während der Guided Tour ihre Verfahren zur Herstellung von Mehrfachschichten oder zeigen die Vorzüge von Kombinationsverfahren.

Vor allem für die Herstellung von Produkten in großen Stückzahlen sind Prozesssicherheit und eine hohe Konstanz der Qualität unerlässlich. Dies kann in der Oberflächentechnik vor allen Dingen durch eine hohe Automatisierung sowie eine umfangreiche Mess- und Regeltechnik erreicht werden. Das sind Themen der zweiten Guided Tour mit dem Titel "Anlagen und Geräte zur Maximierung von Prozesssicherheit und Qualität". Dort bekommen Fachbesucher etwa vollautomatische Analysegeräte aus dem Bereich der galvanotechnischen Oberflächenbehandlung sowie für Mess- und Regeltechniken, die Lackierprozesse, Vor- und Nachbehandlungen oder das thermische Spritzen vorgestellt.

Die O&S zeigt Lösungen aus der Oberflächen- und Galvanotechnik in unmittelbarer Nähe ihrer Anwenderbranchen. Als horizontal aufgestellte Messe deckt die O&S sämtliche Angebotsbereiche der Oberflächentechnik ab. Sie zeigt Beschichtungsverfahren für Metall, Kunststoff, Glas und Keramik. Zu den am stärksten vertretenen Themen gehören besonders die Galvanotechnik, aber auch die industrielle Plasma-Oberflächenbehandlung sowie Mess- und Prüftechnik sowie Nanotechnologie. Die O&S wird alle zwei Jahre veranstaltet.

Ein Besuchermagnet der O&S sind die Fachreferate im branchenübergreifenden Anwenderforum. Die Vorträge werden simultan in deutsche und englische Sprache übersetzt. 2014 hatten rund 1 000 Fachbesucher das Forum als Informationsquelle und Ort zum Erfahrungsaustausch genutzt.

Mehrwert durch Parallelveranstaltungen

Zeitgleich mit der O&S werden vom 31. Mai bis 2. Juni 2016 weitere Fachmessen auf dem Stuttgarter Messegelände veranstaltet. So bildet die parts2clean, internationale Leitmesse für die industrielle Bauteil- und Oberflächenreinigung, den vorgelagerten Prozess der Reinigung ab. Dieser ist notwendig für unterschiedlichste Beschichtungsverfahren. Die LASYS, internationale Fachmesse für Laser-Materialbearbeitung, zeigt branchen- und materialübergreifend das gesamte Spektrum des Lasers. Zahlreiche Anwender von Oberflächentechnik sind außerdem zur AUTOMOTIVE Expo vor Ort. Diese ist ein Zusammenschluss von fünf verschiedenen Messen aus dem Automotive-Bereich.

spacer_bg
spacer_bg

Kontaktieren Sie uns

spacer_bg